Logo Lottostiftung
Lotto 6aus49 (Mittwoch, 20.11.2019)
2
7
10
18
31
42
0
Spiel 77 4710290
Super 6 036718

Alle Lottozahlen anzeigen


EuroJackpot Gewinnzahlen vom Freitag, 15.11.2019

10
19
24
30
39
2
4
  • Gewinnquoten anzeigen

Nächste Ziehung am Freitag, 22.11.2019

90.000.000,00 €
Jetzt EuroJackpot online spielen

EuroJackpot Teilnahme aus Deutschland

Seit dem Jahr 2012 gibt es die neue Mehrstaaten-Lotterie im Eurolotto. Die Teilnahme am EuroJackpot ist seitdem an allen Lotto-Annahmestellen möglich. Der Preis für einen Tipp beträgt 2,00 Euro zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr (zwischen 0,20 und 0,60 Euro). Eurolotto kann natürlich auch online gespielt werden.

Spartipp:
Bei Tipp24 ist die Teilnahme am EuroJackpot jetzt zum Probierpreis möglich:

Jetzt EuroJackpot online spielen

Wie spielt man EuroJackpot?

Beim EuroJackpot wird nach dem System „5 aus 50 plus 2 aus 10“ gespielt, damit ähnelt er sehr stark der bereits länger etablierten EuroMillions-Lotterie, zeichnet sich jedoch durch etwas bessere Gewinnchancen aus. Pro Spielschein gibt es sechs Tippmöglichkeiten. Im oberen Kasten werden 5 Zahlen von 1 bis 50 angekreuzt. Im Gegensatz zum Lotto 6 aus 49 werden anschließend im unteren Kasten zwei sogenannte „Eurozahlen“ (Zusatzzahlen) gewählt. Beim EuroJackpot online spielen dient ein virtueller Tippschein als Auswahlinstrument.

Was kann man beim EuroJackpot gewinnen?

Da an der EuroJackpot-Lotterie mehrere Länder teilnehmen, gibt es auch höhere Gewinne und der Jackpot steigt schneller als beim deutschen Lotto 6 aus 49. Der Mindestbetrag für den Jackpot liegt bei 10 Millionen Euro und er kann auf 90 Millionen Euro ansteigen. Zum Vergleich: Der höchste Jackpot beim Lotto 6 aus 49 betrug bisher ca. 45 Millionen Euro.

Folgende 18 Länder nehmen am EuroJackpot teil:

  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Island
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechien
  • Ungarn

 

Bis wann kann man den EuroJackpot Spielschein abgeben?

Der Annahmeschluss beim EuroJackpot liegt je nach Bundesland zwischen 18:15 und 19:00 Uhr. Siehe auch die Liste der Annahmeschlusszeiten der einzelnen Bundesländer. Hat man den Annahmeschluss am örtlichen Lotto-Kiosk verpasst, kann man seinen Spielschein unter Umständen noch bequem online einreichen. Bei Tipp24 ist der Annahmeschluss beispielsweise um 18:40 Uhr – unabhängig vom Wohnort.

Wie und Wann werden die Gewinnzahlen ermittelt?

Die EuroJackpot Ziehung findet jeden Freitag um 19 Uhr örtlicher Zeit in Helsinki (Finnland) statt. Das entspricht 21 Uhr in Deutschland. Die Ziehungsergebnisse können Sie kurze Zeit später auf dieser Seite einsehen.

Vielen Menschen ist diese Form des Eurolotto daher auch als Freitagslotto bzw. Lotto am Freitag bekannt. Die Ziehung wird auf Video aufgezeichnet und findet unter polizeilicher Aufsicht statt. Ab ca. 23 Uhr werden die Zahlen auf unserer Seite und auf den Onlineplattformen der Lottogesellschaften bekannt gegeben. In den Tageszeitungen werden die Zahlen in der Samstagsausgabe veröffentlicht. Da es sich um eine internationale Lotterie handelt, wird die Ziehung nicht moderiert.

Die Ziehung der aktuellen Eurolotto Gewinnzahlen können Sie auf der EuroJackpot Website und im offiziellen YouTube-Kanal der Eurojackpot-Lotterie verfolgen:


Ein Live-Stream der EuroJackpot Ziehung wird bisher leider nicht angeboten. Das Ziehungsvideo ist ungefähr eine Stunde nach der EuroJackpot Ziehung verfügbar.

Wie hoch sind die Gewinnchancen?

Die Gewinnchancen beim EuroJackpot sind deutlich höher als beim klassischen Lotto 6 aus 49. Die Chance den großen Jackpot zu knacken liegen im EuroJackpot bei ca. 1 zu 95 Millionen. Beim deutschen Lotto 6 aus 49 liegen die Chancen auf den Hauptgewinn lediglich bei 1 zu 139 Millionen. Zudem gibt es mehr Gewinnklassen (12 im Vergleich zu 9), sodass bereits mit einer korrekten Zahl und beiden Zusatzzahlen ein Gewinn im EuroJackpot vorliegt. Die folgende Liste zeigt die Wahrscheinlichkeiten für einen Gewinn beim EuroJackpot im Detail:

Gewinnklasse Gewinnchance Gewinnsumme
GK 1 (5 Zahlen + 2 Eurozahlen) 1 : 95.344.200 36,00 % (min. 10 Mio. Euro)
GK 2 (5 Zahlen + 1 Eurozahlen) 1 : 5.959.013 8,50 %
GK 3 (5 Zahlen + 0 Eurozahlen) 1 : 3.405.150 3,00 %
GK 4 (4 Zahlen + 2 Eurozahlen) 1 : 423.752 1,00 %
GK 5 (4 Zahlen + 1 Eurozahlen) 1 : 26.485 0,90 %
GK 6 (4 Zahlen + 0 Eurozahlen) 1 : 15.134 0,70 %
GK 7 (3 Zahlen + 2 Eurozahlen) 1 : 9.631 0,60 %
GK 8 (2 Zahlen + 2 Eurozahlen) 1 : 672 3,10 %
GK 9 (3 Zahlen + 1 Eurozahlen) 1 : 602 3,00 %
GK 10 (3 Zahlen + 0 Eurozahlen) 1 : 344 4,30 %
GK 11 (1 Zahl + 2 Eurozahlen) 1 : 128 7,80 %
GK 12 (2 Zahlen + 1 Eurozahlen) 1 : 42 19,10 %

 

Auswertung der EuroJackpot Gewinnquoten

Die Auswertung aller EuroJackpot Spielaufträge aus den 16 Teilnehmerländern findet zentral in Deutschland und Dänemark statt. Die Gewinnquoten stehen in der Regel bereits am späten Freitag Abend zur Verfügung.

Die Entstehung der neuen Mehrländer-Lotterie

Nach dem Vorbild der sehr erfolgreichen EuroMillions-Lotterie, wollte auch Deutschland gemeinsam mit Dänemark, Finnland Italien, Norwegen, Slowenien und den Niederlanden eine große Mehrländer-Lotterie in Europa etablieren. Am 23. März 2012 war es soweit: Die erste Ziehung im neu geschaffenen EuroJackpot nahm ihren Lauf.

Italien ist und war das einzige Land, welches sowohl die Teilnahme am EuroJackpot als auch an den EuroMillions an den örtlichen Lottoverkaufsstellen ermöglicht. Alle anderen Länder erhofften sich durch die neue Form des Eurolotto den „Lotto-Tourismus“ von grenznahen Bürgern einzudämmen.

Der Erfolg des EuroJackpot hielt sich jedoch zunächst in Grenzen. Der gesamte Spielumsatz lag mit ungefähr 11 bis 13 Millionen Euro pro Ziehung nur knapp über dem garantierten Mindestjackpot in Höhe von 10 Millionen Euro. Der Eurojackpot drohte zum Flop zu werden.

Nach und nach konnte sich die neue Europa-Lotterie jedoch immer besser behaupten. Weitere Teilnehmerländer und höhere Jackpotsummen lockten immer mehr Spieler an. Eine Regeländerung im Oktober 2014 sorgte für noch höher wachsende Jackpotsummen. Es wurden zwei weitere „Eurozahlen“ eingeführt, wodurch die Jackpot-Gewinnchancen von ungefähr 1 zu 59 Millionen auf 1 zu 95 Millionen anstiegen. Außerdem wurde die „Zwangsausschüttung“ nach der 13. Ziehung, unabhängig von der Höhe des Jackpots, abgeschafft.

Gemessen an der potentiellen Teilnehmerzahl ist der EuroJackpot heute die größte Lotterie in Europa.

Die höchsten Jackpots in der Vergangenheit

Deutschland ist in den Top 10 der höchsten Eurojackpot Gewinne gleich 6x vertreten. Das Jahr 2016 schien ein rekordverdächtiges Eurojackpot-Jahr für die deutschen Teilnehmer zu sein: Alle drei Jackpot-Gewinne wurden in diesem Jahr in Deutschland erzielt und ein Rekord jagte den nächsten. Die maximale Gewinnsumme von 90 Millionen Euro wurde in den vergangenen Jahren von mehreren Teilnehmern aus verschiedenen Ländern gewonnen.

Gewinnsumme Datum Herkunft
90.000.000 Euro 06.07.2018 Deutschland (2)
90.000.000 Euro 09.02.2018 Finnland (5)
90.000.000 Euro 06.01.2017 Deutschland (3),
Niederlande (1),
Dänemark (1)
90.000.000 Euro 14.10.2016 Deutschland
90.000.000 Euro 15.05.2015 Tschechien
86.970.703 Euro 14.04.2017 Finnland
84.777.435 Euro 29.07.2016 Deutschland
76.766.891 Euro 25.03.2016 Deutschland
61.170.753 Euro 12.09.2014 Finnland
58.693.174 Euro 05.12.2014 Deutschland

 

Unser Fazit

  • Vergleichsweise hohe Gewinnchancen und große Jackpots
  • Problemlose Teilnahme aus Deutschland
  • EuroJackpot spielen auch online möglich
  • Vergleichsweise teurer Preis für einen Tippschein